Eine Gaming Maus mit oder ohne Kabel kaufen?

Eine Gaming Maus kabellos oder eher eine kabelgebundene Gaming Maus? Immer mehr vergleichen die Gaming Mäuse ohne Kabel mit den kabelgebundenen Gaming Mäusen, da es zum einen immer mehr im Trend liegt und zum anderen wir in einer Zeit leben, in der Sachen immer kleiner, bequemer und komfortabler gemacht werden. Darunter fällt auch die Gaming Maus. Ob es überhaupt Sinnvoll ist und was die Vorteile und Nachteile sind, erfährt ihr weiter unten.
Wenn Du auf schnelle Reaktionszeiten wert legst, die Entfernung zum PC nicht zu groß ist und das Kabel auf dem Schreibtisch nicht stört, würde ich dir eine kabelgebundene Gaming Maus empfehlen. Generell empfehle ich jedem, egal ob EGO-Shooter oder MMORPG Spieler eine kabelgebundene Gaming Maus. Durch die direkte Verbindung zu Deinem PC, kann im Bereich Verbindungsabbruch kaum etwas schief gehen. Die Verbindung läuft im Großen und Ganzen stabil und man muss sich keine Sorgen um irgendwelche Störungen machen. Gerade dann nicht, wenn es zu Situationen kommt, wo es im Spiel darauf ankommt und man aber aufgrund leeren Akkus oder leeren Batterien nicht mehr rechtzeitig reagieren kann.
Eine Gaming Maus kabellos würde ich dir nur empfehlen, wenn Du das Ganze etwas lockerer siehst. Wenn man beispielsweise auf die Reaktionszeit und der Zuverlässigkeit nicht so großen wert legt und man mal gerne vom Sofa den Computer steuern möchte. Das wechseln der Batterie und das Aufladen der Gaming Maus darf ebenfalls nicht stören. Diese Variante ist meiner Meinung nach nur für Desktop Anwendungen empfehlenswert. Wobei man heutzutage bei guten kabellosen Gaming Mäusen kaum ein Unterschied merkt. Dennoch kann es hin und wieder mal zu Kontaktstörungen führen. Man kann sich das Ganze in etwa mit der Internetverbindung vorstellen. Wie es sich in einem normalen Haushalt gehört, gibt es zwei Möglichkeiten sich mit dein Heimnetzwerk zu verbinden. Der eine Variante wäre über W-LAN und die andere über einen LAN-Kabel. Nun ist es so, dass die Internetverbindung durch den LAN-Kabel um einiges besser und stabiler läuft als mit W-LAN, weil das Gerät direkt mit dem Router verbunden ist und es so kaum zu Verbindungsstörungen kommen kann. Das ist auch einer der Gründe, warum der Internetanbieter gerne möchte, dass man sich mit einem LAN-Kabel verbindet. Genau so ist es auch mit der kabelgebundenen Gaming Maus, es kann kaum zu Funkstörung kommen, wenn man ein vernünftiges Kabel an der Gaming Maus hat. Beim W-LAN variiert die Signalstärke immer und ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Faktoren wie, Entfernung oder Wände können die Signalstärke sehr beeinflussen. Genau so es bei der Funkmaus, sie erhält von beispielsweise Handys oder Lautsprechern Funksignale, die eventuell zu minimalen Verzögerungen oder Störungen führen können.